Volleyball-Logo
Eistock-Logo
Kinderturnen-Logo
Fussball-Logo
Fitness-Icon
Direkt zum Seiteninhalt
Die G-Jugend der SpVgg Wolfsegg bei der U20 DFB-Elf

Am 23.09.2022 fuhr eine kleine Abordnung der G-Jugend zum Freundschaftsspiel der U20 Junioren DFB-Auswahl nach Unterhaching. Hier trat unsere U20 Junioren Mannschaft gegen die U20 Auswahl aus Polen aufeinander.

Bei besten Spätherbst Wetter feierten wir das deutsche Team tatkräftig an und am Ende konnte die U20 DFB Auswahl nach langem 1:0 Rückstand die Partie doch noch drehen und mit 2:1 für sich entscheiden.

Nach dieser Nervenaufreibenden Partie und schönem Erlebnis für die kleinen Wölfe, bedarf es erst noch einer kleinen Stärkung, bevor es wieder nach Hause ging.

Die SpVgg Wolfsegg im Kindergarten zu Besuch

Am 20.09.2022 (Weltkindertag) besuchte die Fußballabteilung den Kindergarten Wolfsegg und absolvierte mit den kleinsten ein kleines Fußballtraining.

Da das Wetter leider nicht mitspielte, verlagerte man das Ganze in den Kindergarten Turnraum. In drei Gruppen aufgeteilt, absolvierten die Kinder Torschussübungen und kurze Dribbeleinheiten, bei denen jeder stets von seinen Kindergarten Kameraden fleißig angefeuert wurde. Zu guter Letzt gab es dann noch für jedes Kind eine Urkunde und eine süße Überraschung.

Ein großer Dank geht hier an die Jugendtrainer, welche sich für diesen Termin extra freigenommen haben und auch an die Kindergartenleitung.  
Die F-Jugend als Einlaufkinder beim SSV Jahn Regensburg

Am 18.09.2022 durften die Kinder der F-Jugend der SpVgg Wolfsegg mit den Profis beim Heimspiel des SSV Jahn Regensburg gegen den FC St. Pauli ins Jahnstadion einlaufen.
Zu Beginn wurden die Kinder an der Abholkasse am Eingang Nord I abgeholt und durften ihre Sachen in der Umkleidekabine ablegen. Im Anschluss wurden die Kinder zusammen mit den Kindern der F-Jugend des FSV Sandharlanden in den Innenraum des Stadions geführt. Dort konnten sie sich einen ersten Eindruck machen, da schon einige Fans auf den Anpfiff des Spiels warteten, und den Rasen begutachten.
Nachdem dann alle Spieler des SSV und des FC St. Pauli auf das Spielfeld zum Warmmachen angekommen waren, wurden die Kinder über die Mixed Zone wieder ins Innere des Stadions geführt, um die Jahntrikots fürs Einlaufen anzuziehen. Da sowohl die kleinen Kicker aus Wolfsegg mit den Jahnprofis einlaufen wollten, als auch die Kicker aus Sandharlanden, musste eine Münze entscheiden. Das Ergebnis war, dass die kleinen Wölfe mit den Profis des FC St. Pauli ins Stadion einlaufen durften.
Als die Profis das Aufwärmen beendet hatten, war es soweit: die Kinder sollten sich in der Mixed Zone aufstellen. Nach kurzer Wartezeit kamen die Profis aus den Umkleidekabinen, stellten sich neben die Kinder und nahmen sie bei der Hand.
Nach dem Einlaufen konnten die Kinder ihre Sachen aus der Umkleide holen und sich zu ihren Eltern auf die Osttribüne gesellen. Die Kinder hatten sich noch bei der Heimfahrt einiges über die Erlebnisse dieses beeindruckenden Tages zu erzählen.
Herzlichen Dank an den SSV Jahn für diesen tollen Tag, den die Kinder so schnell nicht vergessen werden.







Auftaktspiel der kleinsten Wölfeim MODUS Minifußball

An einem regnerischen Samstag durften die kleinen Wölfe ihr Können zeigen im ersten Saisonspiel mit dem Neuen Spielmodus Minifußball.
Zu Gast im Waldstadion war der TB/ASV Regenstauf. Gespielt wurde auf 3 Minispielfelder 3 gg.3. Trotz des nicht gerade optimalen Wetters war die Spielfreude der Kinder nicht zu bremsen und neben spannenden Laufduellen durften auch eine Menge Tore auf beiden Seiten bejubelt werden.
Leckeres Eis als Siegprämie für die Kinder der F-Jugend der SpVgg Wolfsegg

Vor dem letzten Spiel der Saison hatten die Trainer der F-Jugendmannschaft der SpVgg Wolfsegg eine besondere Motivation für die Kinder ausgelobt. Kurz vor dem Anpfiff beim Gastspiel in Regenstauf versprachen die Trainer den Spieler:Innen einen Abstecher in die Eisdiele, sofern am Ende ein Sieg zu Buche schlägt. Die Kinder legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich zahlreiche Chancen. Leider konnten sie diese nicht alle in Tore ummünzen, so dass es zur Pause 1:0 für die SpVgg stand.

 
Auch im zweiten Abschnitt spielte sich das Geschehen überwiegend in der Hälfte des TB/ASV Regenstauf ab. Nach zwei weiteren Treffern lautete das Endergebnis 3:0 für die SpVgg Wolfsegg. Die Kinder jubelten ausgelassen und erinnerten die Trainer umgehend an die nun fällige Leistung.

 
Angefacht vom mitreißenden Spiel erklärte sich Andreas Gebhard bereit, die Kinder zum Eis in die Eisdiele in Regenstauf einzuladen. Die Kinder genossen ihr Eis und redeten noch lange vom Spiel.

 
Ein herzliches Dankeschön nochmal von Seiten der Trainer an Andreas Gebhard für die Einladung der Kinder zum Eis..



Trainer der SpVgg Wolfsegg legten Kindertrainerlizenz ab

Insgesamt 22 Trainer nahmen im Rahmen der Kampagne „Auf die Plätze – Fertig, Los!“ des Bayerischen Fußballverbandes an der Fortbildung zum Kindertrainer bzw. zur Kindertrainerin teil. Von der SpVgg Wolfsegg nahmen Alexander Feil, Sebastian Bach und Michael Wöhrl teil.

Der Lehrgang umfasst 20 Lerneinheiten und gliedert sich in drei Onlinephasen und zwei Präsenztage. Beginn war am 18.04.2022 mit der Onlinephase I, bei der die Teilnehmer mehrere Aufgaben online zu erledigen hatten.

Am 01. Mai fand dann der erste Präsenztag unter Leitung des Referenten Heribert Ketterl auf dem Gelände des TSV Kareth-Lappersdorf statt. An diesem Tag wurden den Teilnehmern verschiedene Themen wie die neuen Spielformen und Trainingsmöglichkeiten vorgestellt und durch die Teilnehmer auch ausprobiert.

Vom 02.05.2022 bis 14.05.2022 mussten die Teilnehmer in der Onlinephase II weitere Aufgaben erledigen, bevor am 15. Mai der zweite Präsenztag wieder auf dem Gelände des TSV Kareth-Lappersdorf abgehalten wurde.  Auch an diesem Tag wurde den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Referenten und den anderen Teilnehmern über die Themeninhalte der Onlinephase II auszutauschen und in der Praxis auszuprobieren.

Abschließend musste noch die Onlinephase III bis 05.06.2022 absolviert werden, um dem Lehrgang zu komplettieren. Die Teilnehmer erhielten zum Abschluss ein Teilnehmerzertifikat.

Im Namen der SpVgg Wolfsegg gilt den Teilnehmern besonderer Dank, dass sie sich die Zeit (insbesondere die beiden Sonntage für die Präsenzveranstaltungen) genommen haben, sich für den Verein und für die Kinder fortzubilden.


Mannschaftsausflug der F-Jugend

Am Samstag, den 07.05.2022 machte sich die F-Jugend der SpVgg Wolfsegg direkt im Anschluss an das Heimspiel gegen den SV Sallern auf den Weg nach Regensburg. Ziel war das Jahnstadion in Regensburg: die Kinder durften zusammen mit den Trainern und Betreuern das letzte Heimspiel des SSV Jahn Regensburg gegen den FC Heidenheim ansehen.



Für viele der Kinder war es der erste Besuch eines Fußballspiels in einem Stadion. Dementsprechend groß waren die Vorfreude und die Kinderaugen, als wir unsere Plätze im Stadion direkt am Spielfeldrand und neben der Hans-Jakob-Tribüne einnahmen. Die Kinder ließen sich von der Atmosphäre im Stadion anstecken und feuerten die Spieler des SSV leidenschaftlich an. In der Halbzeitpause führten die kleinen Kicker sogar eine kleine Choreografie auf und grüßten damit den SSV.



Leider konnten die Profis diese Unterstützung nicht in Tore ummünzen, so dass das Spiel 0:2 für Heidenheim endete. Das Ergebnis tat jedoch der ausgelassenen Stimmung der Kinder keinen Abbruch. Vielmehr gingen die Kinder nach dem Spiel noch auf Autogrammjagd. So ließen sie sich Schals, Trainingsbekleidung, Sonnenbrillen und vieles mehr von Jan Elvedi, Joel Zwarts und Jan-Niklas Beste signieren.
 
Nach so einem langen Tag und der zehrenden Autogrammjagd brauchten die Kinder noch dringend eine kleine Stärkung. Also gings kurzerhand direkt zum Gasthof „Goldenes M“, bei dem sich die Kinder mit Burger, Pommes und Chicken Nuggets stärkten.



Glücklich und zufrieden konnten wir dann anschließend die Heimreise antreten. Nach so einem langen und anstrengenden Tag kann es schon mal vorkommen, dass der ein oder andere auf der Heimfahrt eingeschlafen sein soll…
Spende über 900 € von der Sparda Bank Ostbayern eG
für den Nachwuchs der SpVgg

 Zum 90. Geburtstag der Sparda Bank Ostbayern eG stellte der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern e. V. allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Spende in Höhe von 900 € für eine Initiative oder eine Einrichtung ihrer Wahl zur Verfügung.
Barbara Braun, Mitarbeiterin der Sparda Bank Ostbayern eG und Mutter eines Nachwuchskickers bei der SpVgg Wolfsegg, bedachte die Nachwuchsabteilung der SpVgg mit ihrer Spende über 900 €.
Die Spende wurde für die Anschaffung von Trainingskleidung für die Spielerinnen  und Spieler der G-, F- und E-Jugend verwendet.
Recht herzlichen Dank für die großzügige Spende an die Sparda Bank Ostbayern eG und insbesondere an Barbara Braun im Namen der SpVgg Wolfsegg.


Neue Trikots für die Kleinfeldmannschaften der SpVgg Wolfsegg

Die Freude war groß: Mit Neuen Trikotsätzen im traditionellen Grün, wurden die drei Kleinfeldmannschaften G, F und E-Jugend der SpVgg Wolfsegg für die neue Saison 2021/22 ausgestattet.
Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von HAAG Büroeinrichtungen und der damit verbundenen Unterstützung für den Jugendsport. Dafür möchten wir uns herzlich bei der Familie Gebhard bedanken und den Mannschaften wünschen wir viel Erfolg und vor allem Spaß am Kicken.


DFB-Mobil zu Besuch bei der SpVgg Wolfsegg
 
Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Trainer und Betreuer: Am 07.09.2021 besuchte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die SpVgg Wolfsegg. Seit 2009 sind die DFB-Mobile schon auf Tour. In dieser Zeit hat das bundesweite Projekt etappenweise Erfolge eingefahren. Das DFB-Mobil wurde mittlerweile bei mehr als 32.000 Besuchen eingesetzt.

Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackte Kleintransporter – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben.

 
DFB-Vizepräsident im Bereich Schiedsrichter und Qualifizierung Ronny Zimmermann sagt: „Wir erleben, dass der Einsatz des DFB-Mobils die Qualifizierung der nichtlizenzierten Trainer und Betreuer deutlich aufwertet. Die Rolle des DFB als Servicestelle, auch für kleinere Vereine, ist uns wichtig.“ und fügt hinzu: „Rund 1.500.000 Menschen haben mittlerweile an DFB-Mobil-Besuchen teilgenommen – darunter rund 224.000 Trainerinnen und Trainer. Ein beachtlicher Erfolg, der auch durch steigende Teilnahmezahlen in unseren Kurzschulungen und Trainer Lehrgängen deutlich wird! Das DFB-Mobil macht Lust auf mehr.“ Der Besuch des DFB-Mobils in Wolfsegg hatte den Schwerpunkt, Praxistipps für ein modernes Kinder- und Jugendtraining, bei dem die Jugendtrainer aktiv am Demonstrationstraining teilnahmen.
created with
© 2022 SpVgg Wolfsegg e.V.
Zurück zum Seiteninhalt